Selbstzweifel

Kennt ihr das, wenn ihr es einfach keinem Menschen recht machen könnt?

Wenn egal, was ihr auch tut, falsch ist?

Ich kenne dieses Gefühl momentan sehr gut und würde mich am liebsten einfach verkriechen und nie mehr herauskommen. Egal, ob es um die Uni geht, oder um die Familie, oder um meine Freunde geht, oder auch auf der Arbeit.

Man fühlt sich einfach mit allem überfordert, und irgendwie auch einsam. Klar denke ich mir dann immer, dass ich halt so bin und es die Hauptsache ist, dass ich mich selbst so akzeptiere, allerdings bringt es mir nichts, wenn ich dadurch unglücklich bin, weil alle anderen es anscheinend wohl nicht so ganz akzeptieren können, wie ich bin.

Wenn ich zu wenig rede, gelte ich als unfreundlich und schüchtern. Wenn ich allerdings rede wie ein Wasserfall, geh ich den Leuten auf die Nerven. Ja, ich kann beides sehr gut, aber finde einfach keinen guten Mittelweg.

Und so gibt es mehrere Beispiele, wo ich einfach keinen guten Mittelweg finde und es daher immer irgendwem nicht Recht machen kann.

Natürlich könnte mir das im Prinzip egal sein, war es mir bisher auch immer, aber mittlerweile stört mich das einfach so, dass egal wer, irgendwas an mir findet, was ihm nicht passt. Es wird nur leider immer mehr, was andere Leute an mir stört, daher habe ich begonnen, darüber nachzudenken, da mich das so einfach an mir selbst zweifeln lässt aber ich kann es auch einfach nicht ändern, so dass es den Leuten passt. Vor allem waren es meistens Leute, die mir viel bedeuten, sonst würde ich mir erst gar nicht so viele Gedanken über sowas machen. Aber wenn es dir Leute sagen, die dir sehr nahe stehen, dann macht man sich natürlich viel mehr Gedanken.

Es wird einfach immer häufiger, dass ich an mir selbst zweifel, obwohl ich das eigentlich gar nicht will. Ich glaube zu 100% kann sich niemand selbst akzeptieren, jeder hat irgendwas an sich, dass ihn stört, allerdings ist es wichtig, wie man damit umgeht.

Es ist auf jeden Fall wichtig, dass man sich natürlich mit seinen Fehlern auseinander setzt, aber wichtiger ist es, sich auch mit seinen positiven Eigenschaften auseinander zu setzen. Zum einen, dass ihr zum Beispiel sagt, dass ihr eure Augen oder eure Figur oder eure Haare oder sonstiges an euch mögt,  aber auch bestimmte Charaktereigenschaften, zum Beispiel, dass ihr ehrlich seid, oder dass ihr anderen zuhören könnt oder dass ihr ein treuer Mensch seid. Jeder findet etwas an sich, was er selbst an sich mag. Wenn es dir hilft, schreib die Dinge auf einen Zettel und hänge ihn irgendwo auf, wo du ihn immer siehst. Am besten an den Spiegel, damit du ihn jeden Tag siehst, wenn du in den Spiegel schaust und vielleicht etwas findet, was dich stört. Das hilft so sehr, wenn du dich regelmäßig daran erinnert, dass du toll bist, wie du nun mal bist.

Eine Zeit lang habe ich immer mehr gelernt, mich selbst so zu akzeptieren, wie ich bin, aber wie gesagt, seitdem immer mehr Fehler an mir entdeckt wurden, die ich vorher nie wirklich als schlimm empfunden habe, mache ich mir wieder immer mehr Gedanken.

Das wird vermutlich auch wieder besser, aber es hat mich in letzter Zeit viel Zeit, viele Tränen und auch viele Gedanken und Zweifel gekostet.

Naja, so viel zu dem Thema. Ich werde jetzt versuchen, den Kopf nicht hängen zu lassen, sondern versuche wieder, mich selbst so zu akzeptieren und vielleicht kann ich auch das ein oder andere versuchen zu ändern.

Es wird immer Menschen geben, denen irgendetwas nicht passt und da muss man wohl einfach drüber stehen. Wenn den Menschen, die einem wirklich wichtig sind, etwas an dir liegt, dann werden sie dich auch so akzeptieren, wie du bist. Das habe ich nun gelernt und dachte, dass dieses Thema vielleicht den ein oder anderen da draußen interessieren könnte.

Oder wie seht ihr das ? Schreibt mir gerne, ob ihr dieses Gefühl kennt und wie ihr damit umgeht.

Passt alle auf euch auf und seid stolz auf euch! Ihr seid alle toll, so wie ihr seid und ihr müsst euch für keinen ändern !

Bis zum nächsten Mal, eure Alina ❤

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Selbstzweifel

  1. Luana Niedermoser schreibt:

    Ich kenne dieses Gefühl sehr gut vor allem, wenn dir nahe liegende Freunde sagen, ihnen stört dies und das …
    Natürlich muss man sich überlegen ob man tatsächlich was falsch macht. Falls es nicht der Fall ist sollte man ein ernsteres Gespräch mit der Person haben damit das geklärt wird. So mache ich es immer (: Hoffe dir geht es gut!
    XOXO Luana
    https://luananiedermoser.com/

    Gefällt 1 Person

    • alinaslifestyleblog schreibt:

      Ja genau so ging es mir auch in letzter Zeit sehr oft, aber ich habe mit den Personen ein ernstes Gespräch geführt und haben das geklärt. Ich denke jeder hat einmal eine Phase in der einen etwas an einer anderen Person total stört, aber wichtig ist es dann wirklich, dass man darüber spricht. Es ist ja meistens nicht böse gemeint. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und ganz ganz liebe Grüße an dich ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s